Factsheet

Game

FEER - The Game of Running Blind

Plattformen

iOS

Android

Veröffentlichung

iOS: 18. September 2018 (Apple App Store)

Android: 1. Oktober 2018 (Google Play Store)

Preis

€ 4,49

 

Entwickler

Mental Home e.U.

Hansjörg Mikesch

Iris Meyer

Pressetext

Für die einen ist es ein voll barrierefreies Spiel mit einer überwältigenden Soundkulisse, die dich direkt in eine dystopische Welt der Zombies zieht. Das sind die Sehbeeinträchtigten.

Für die anderen ist es eine Herausforderung genug Lichter zu sammeln, damit sie nicht blind werden. Das sind die Sehenden. Die Szene verdunkelt sich stufenweise, weshalb alle nicht auf ihre Ohren verzichten können.

Für beide ist es eine Hochgeschwindigkeitsherausforderung mit einer retro-style Grafik, die ein wenig an Filme der 30er Jahre (Caligari, Metropolis) erinnert. Zahlreiche Missionen treiben den Score hinauf, aber die Spieler erhalten Hilfe mit kleinen Powerballs auf dem Weg. Ein Speedbooster, ein Schild, einen Lichtsammler und ein Shuriken als Waffe, um die Feinde zu besiegen.

 

Fazit: Einzigartig an dem Spiel ist, das es von Sehbeeinträchtigten und Sehenden gespielt werden kann. Über eine Freundesliste können Einladungen versandt werden, die Topscorer stehen in der weltweiten Highscore Liste.

Die Geschichte dahinter klingt noch eher wie ein Teaser, als eine komplette Story, aber so bleibt noch Raum für ein Update. Hoffentlich mit mehreren akustischen und visuellen Landschaften.

FEER - The Game of Running Blind

Die Herausforderung an deine Sinne
Im dichten Nebel wirst du die Zombies nur schwer erkennen. Ducke dich vor den Raben und springe über die Hände der Zombies, die nach Füßen greifen. Aber rette die Feen oder du wirst blind und musst im Dunkeln weiter. Nur die Spieler, mit den besten Ohren, können in dieser dunklen Welt überleben und das Licht der Feen retten.

Powerups werden dir helfen
Verwende die Waffe, um die Zombies zu zerlegen. Der Boost katapultiert dich in Hochgeschwindigkeit nach vorne. Nimm den Lichtsammler, um doppelt so viele Lichter zu sammeln oder beschütze dich mit dem Schild vor deinen Feinden.

Highscore and Freundeliste
Poste deine Punkte auf der weltweiten Bestenliste oder teile es auf den Social Media. Lade deine Freunde zum Zweikampf ein.

Designed für Voiceover
Mit voller Voice Over Unterstützung ist FEER das erste Endless Runner Spiel für Blinde und Sehende zu gleichen Chancen. Alle Spiel- und Navigationsmenüs sind vollständig über die Sprachausgabe zugänglich. Verwende die Schnellnavigation, um schnell zwischen Bildschirminhalten zu springen.

Die Entwickler von FEER

FEER wurde von Iris Meyer und Hansjörg Mikesch entwickelt.

Iris Meyer studierte Medieninformatik und Philosophie. Nach ihre Masterthesis über Bilderkennung und computerunterstützte Erkennung von Gefühlen, stürzte sie sich direkt ins Coding. Sie entickelte mehrere Jahre Webshops, Websites und Educational Apps für Ausstellungen.
Mit der Idee von FEER war der Schritt ins Spieledesign vollzogen.

Hansjörg Mikesch studierte Visuelle Kommunikation und begann seine Karriere als Szenenbildner, bis er mit der Herausforderung konfrontiert wurde, eine Ausstellung in der völligen Dunkelheit zu entwerfen, die später weltweite Verbreitung fand, als "Dialog im Dunkeln". Zusammen mit Andreas Heinecke entwickelte und realisierte er viele der ersten Ausstellungen in Europa. Später kehrte er zurück zum visuellen Design für Museen, Science Ausstellungen, Theater und Film. Aber die Erfahrungen in dieser anderen Welt nahm er mit.
Mit FEER, dem Spiel für Sehbeeinträchtigte und Sehende zu gleichen Chancen, konnten viele Erfahrungen der Vergangenheit in die neue digitale Welt einfließen.